Das Lied vom Äbbelwoi 03_das_lied_vom_aebbelwoi
Wenn der Herbst ins Hessenland Einzug hält
und der Abbel von allans schon fällt
Ja dann isses wieder mal soweit
Jetzt hat das Kernobst sei große Zeit

Hey…

Dann komm die Fässer raus und wern klar gemacht, geschruppt, geschwefelt und net nur auf Verdacht.
Weil der Süße ein Zuhause braucht kommt aufs Faß noch’en Gährröhrchen drauf.

Hey…

Festgekeilt mit Staa und Sprieße
Hot die Kelter jetzt ihrn Stand
Abbelwoi heut muss er fließe
Drum ihr Bube an die Hand
Der Abbel wächst net nur zum Esse
Hört ihr liebe Leut
Wer en trinke will der muss en presse
Damit er’s Herz erfreut.
Langsam fängt es an zu sprudeln
Und weiße Perlen tun sich auf
Alkoholisch wird der Saft versehn
Der Rauscher nimmt jetzt seinen Lauf.   
Jetzt nehm ich das Geribbte und geh zum Keller rein. Mach den Hahn auf und schenk mir einen ein.
Mach die Probe auf Farbe, Geschmack und Kraft. Hoch lebe der vergorene Saft.

(Text: Andy, Musik: Roadcrew)

Das Lied vom Äbbelwoi 

This text will be replaced

Das Lied vom Äbbelwoi

play 


zurück